Die "Schaukelmacher"

Eine spannende Reise

Als wir 2017 in unserer Freizeit angefangen haben, unser Schaukelprojekt zu starten, hätten wir nie geahnt, wohin uns diese spannende Reise so führt. Aus einer spontanen Idee zur "Hutschn" und einem „Hobby“ wurde schnell mehr und wir fingen auch zunehmend an, uns mit naheliegenden Fragen wie Nachhaltigkeit, Wert der Arbeit uvm. im Alpenraum auseinanderzusetzen.

Mehr hierzu unter: hutschn.de

Schaukeln verbindet

Trotz der vielfältigen Gedanken sollte aber auch nie die pure Freude am Schaukeln verloren gehen, die wir mit möglichst vielen Menschen teilen wollen. Letztes Jahr ist leider der schöne öffentliche Schaukelbaum an der Marxenhöhe bei Berchtesgaden von der Schneelast umgefallen und wir haben begonnen, Partner zu suchen, auf deren Grund und Boden wir alternativ Hutschn öffentlich aufhängen könnten. Da war auch immer schon so eine vage Idee von einem öffentlichen „Land der Schaukeln“ zum Entschleunigen und Seele baumeln lassen. Die diversen deutschen Normen und "Regelwerke" haben uns aber erstmal einen jähen Strich durch die Rechnung gemacht. Man könnte meinen, Schaukeln sei lebensgefährlich. Umso mehr freut uns, dass wir im Rahmen dieser Initiative Partner gefunden haben, die uns nun unterstützen, gemeinsam Lösungen zu finden. Getreu dem Motto: "Durchs Reden kimmt ma zam" entstand auch die Idee zu #perspektivwechsler. Gemeinsam geht einfach mehr...


No items found.

Favoriten

Alle Perspektivwechsler